Ortsgruppe Königs Wusterhausen

Bündnisgrüne gründen in Königs Wusterhausen eigene Ortsgruppe - Zukunft der Stadt mit Mut und Herz mitgestalten

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg verzeichnen in den zurückliegenden Monaten einen erheblichen Mitgliederzuwachs und haben aktuell deutlich mehr als 1.200 Mitglieder. Dieser Trend gilt auch für die Stadt Königs Wusterhausen und ihre Ortsteile. Nach einer Verdopplung der Parteimitgliederzahl in den zurückliegenden zwölf Monaten gründete sich am 7. September eine eigene bündnisgrüne Ortsgruppe, um lokal noch besserer Ansprechpartner zu sein. 

 

Die Bündnisgrünen aus Königs Wusterhausen stehen für transparente, bürgernahe sowie verlässliche Politik. Die Ortsgruppe will einen achtsameren Umgang mit den natürlichen Ressourcen und die vielfältige Natur und deren Lebensräume erhalten. Daher setzt sie sich für eine nachhaltige Lebens-und Wirtschaftsweise, die den Umwelt-und Naturschutz in besonderer Weise berücksichtigt, ein. In den kommenden Monaten werden sich die bündnisgrünen Mitglieder intensiv mit den dringenden Themen befassen, die die Bürgerinnen und Bürger bewegt. Die Ortsgruppe will die Zukunft der Stadt mit Mut und Herz mitgestalten. Dies gilt insbesondere für Themen wie Kita- und Schulinfrastruktur, das Zusammenleben in einer wachsenden Stadt, den Ausbau des ÖPNV sowie die Entwicklung der Radinfrastruktur. Auf der Tagesordnung für den Kommunalwahlkampf  wollen die Bündnisgrünen auch das Ende der Massentierhaltung, die Gründung von Jugendclubs in allen Ortsteilen und den Naturschutz heben. Der Ortsgruppe ist zudem wichtig, dass Ausgrenzungen und Herabwürdigungen von Minderheiten – egal ob Ausländer, Transgender oder Menschen mit Behinderungen – keinen Platz in unserer Gesellschaft haben dürfen.

 

Alle Einwohner Königs Wusterhausens, die sich für eine bürgernahe, tolerante, nachhaltige und sozial-ökologische Politik interessieren, sind herzlich eingeladen sich an die Ortsgruppe zu wenden und aktiv mitzuwirken. Die nächsten Termine der Ortsgruppe sind jeweils ab 18.30 Uhr: 20. September: Zeesener Hof (Karl-Liebknecht-Straße 106 -109, 15711 Königs Wusterhausen); 18. Oktober: Nicos Hafen (Wernsdorfer Str. 123, 15713 Königs Wusterhausen) und 08. November: Zum Bayer (Friedensaue 17, 15712 Königs Wusterhausen). Anmeldungen bitte an: sebastian.koeppen(at)gruene-brandenburg.de.

URL:http://www.gruene-dahme-spreewald.de/gemeinden/koenigs-wusterhausen/